Parken und Baden
 

Herzlich willkommen bei den Stadtwerken Nordhausen

 AKTUELLES


26.08.2014

Stadtwerke-Nordhausen-Gruppe startet Ausbildungsjahr mit 8 Azubis


Auch in diesem Jahr ermöglichen die Unternehmen der Stadtwerke Nordhausen jungen Menschen eine Berufsausbildung als Kaufmann/-frau für Büromanagement, Fachkraft im Fahrbetrieb, Elektroniker für Betriebstechnik sowie Fachkraft für Bäderbetriebe. Matthias Siegert, Abteilungsleiter Personal, begrüßte die 8 neuen Auszubildenden zum Ausbildungsbeginn am 25. August. „Als kommunales Unternehmen übernehmen wir Verantwortung für die Region und dazu gehört selbstverständlich, jungen Menschen den Start ins Berufsleben zu ermöglichen“, so Siegert.

Die Stadtwerke Nordhausen bilden bereits seit 17 Jahren erfolgreich den eigenen Nachwuchs aus. „Wir legen viel Wert auf die umfassende Ausbildung junger Mitarbeiter, dadurch sichern wir uns qualifizierte Fachkräfte für die Zukunft. Die kommunale Wirtschaft ist eine zukunftsorientierte Branche, die den Jugendlichen gute berufliche Entwicklungschancen bietet. Die Auszubildenden erwarten bei uns interessante und herausfordernde Aufgaben in sehr vielen verschiedenen Berufszweigen“, so Siegert weiter.

Vor den Berufseinsteigern liegen nun drei Jahre theoretische und intensive praktische Ausbildung. Die Stadtwerke-Unternehmen legen dabei besonders viel Wert auf einen hohen Praxisbezug.

Bereits nach dem Start ins Ausbildungsjahr 2014 nehmen die Unternehmen der Stadtwerke Nordhausen Bewerbungen für 2015 entgegen. „Wer also im kommenden Jahr bei uns einsteigen möchte, kann sich ab sofort bewerben“, so Matthias Siegert.



Personalleiter Matthias Siegert (rechts) und Stefan Länger (links), Ausbilder für Fachkraft im Fahrbetrieb, begrüßten die neuen Auszubildenden Evelyn Sehnert, Konstantin Schalke, Sebastian Kipcke und Philipp Bischoff (alle Fachkraft im Fahrbetrieb), Jennifer Brotrück und Maximilian Kanis (beide Kaufmann/-frau für Büromanagement), Eric Weißgärber (Fachangestellter für Bäderbetriebe) und Tim Ulbricht (Elektroniker für Betriebstechnik) sowie Lukas Apel als Praktikant
Foto: Franziska Bernsdorf




zurück



drucken zurück Zoom